06/2019 Mit Ziegeln nachhaltig und wirtschaftlich bauen

Berlin, Februar 2019 (PRG) ­ Die Deutschen legen beim Hausbau besonderen Wert auf eine nachhaltige Bauweise. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Forsa-Instituts im Herbst 2018. Für die Verwendung nachweislich ökologischer Baustoffe sprechen sich 82 Prozent der Befragten aus – was für eine Bauweise mit perlitverfüllten Ziegeln spricht. Denn diese Ziegel sorgen durch ihre mineralischen Bestandteile ohne chemische Zusatzstoffe für gesundes Wohnen. Sie regulieren sowohl Temperatur als auch Feuchtigkeit sehr gut, ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit sowie dauerhafte Energieeinsparung sind das Ergebnis. Gleich drei Umweltlabels führen perlitverfüllte Poroton-Mauerziegel. Neben dem Blauen Engel bescheinigen Zertifikate von natureplus und dem ECO-Institut, dass diese Wandbildner keine schädlichen Inhaltstoffe ausstoßen.

Der erste klimaneutrale Ziegel Deutschlands

Noch nachhaltiger wird ein Haus, wenn es mit dem perlitverfüllten Poroton-T7-P gebaut wird. Dieser Ziegel ist der erste in Serie produzierte, der das Label „Klimaneutraler Ziegel“ führen darf. Ein entsprechendes Zertifikat verlieh der TÜV Nord Anfang 2019 an das produzierende Unternehmen. „Darauf sind wir sehr stolz, denn es bestärkt uns darin, nachhaltige Produkte für nachhaltigen und hochwertigen Wohnungsbau zu entwickeln, der genau deshalb bezahlbar bleibt“, freut sich Poroton-Geschäftsführer Clemens Kuhlemann.

Wirtschaftlich bauen mit Ziegeln

Warum das so ist, zeigen dämmstoffverfüllte Ziegel wie der T7-P. Denn aufgrund hochwärmedämmender Eigenschaften dank Perlitfüllung ist eine zusätzliche Außendämmung nicht mehr notwendig. Bereits der Bau eines Ziegelhauses ist deshalb wirtschaftlich – mauern, verputzen, fertig. Dadurch bleiben auch die langfristigen Instandhaltungskosten niedrig. Wie die Forsa-Umfrage weiter zeigt, wollen fast alle Bundesbürger, dass eine nachhaltige Bauweise auch bezahlbar ist. Mit perlitverfüllten Poroton-Ziegeln gelingt beides mit einem einzigen Produkt.

Zeichen: 1 947