03/2020 Kompetente Neubesetzung des Referats Technik und Normung

Foto: privat

Berlin, Januar 2020 (PRG) – Seit dem 01.01.2020 leitet Swen Auerswald den Bereich Technik und Normung der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e.V. (DGfM). Der 44-jährige Architekt war bis Ende 2019 in gleicher Funktion beim Bundesverband der Gipsindustrie e.V. tätig. Neben seinem Architekturstudium verfügt der gebürtige Dresdner über einen Abschluss als Maler- und Lackiermeister, und ist damit mit der Bauplanung ebenso vertraut wie mit der praktischen Ausführung auf der Baustelle. Swen Auerswald löst Eckehard Scheller ab, der bis zum Sommer dieses Jahres die Geschäftsstelle des Deutschen Ausschusses für Mauerwerk (DAfM) leiten wird. Nach dessen Ausscheiden wird Auerswald auch diese Position mitübernehmen.

„Mit Swen Auerswald haben wir einen Normungsspezialisten gewonnen, der nicht nur über langjährige Erfahrungen in der Verbandsarbeit verfügt, sondern auch die Baubranche aus unterschiedlichen Perspektiven kennt. Mit diesen Kompetenzen ist er eine sehr gute Besetzung für das Referat Technik und Normung, das an der Schnittstelle von Theorie und Praxis arbeitet“, kommentiert Dr. Ronald Rast, Geschäftsführer der DGfM, die Neubesetzung.

In seiner neuen Funktion ist Swen Auerswald Ansprechpartner für alle technischen Fragestellungen zum Mauerwerks- und Wohnungsbau. Er wird die nationalen und europäischen Normungsaktivitäten der DGfM koordinieren, an der Erarbeitung anwenderfreundlicher Richtlinien und praxisnaher Ausführungsregelungen mitwirken sowie Kontakte zu Normungsinstituten und Bauaufsichtsbehörden pflegen.

„Ich freue mich sehr über meine neue Position bei der DGfM. Zum einen, weil ich meine beruflichen Erfahrungen, Fähigkeiten und Kenntnisse als Leiter des Referats Technik und Normung optimal einbringen kann, zum anderen, weil sie mir die Möglichkeit bietet, die Zukunft des Mauerwerksbaus mitzugestalten“, macht Swen Auerswald deutlich.

Zeichen: 1.970