Bekanntes neu denken und die Streitkultur beleben | Stadt und Ziegel 2019

Ausgangslage

Bezahlbarer Wohnungsbau ist eine der wichtigsten Aufgaben in unserer Gesellschaft. Es fehlen bundesweit bis zu eine Million Wohnungen, das Ziel von 400.000 neuen Wohneinheiten pro Jahr wird regelmäßig verfehlt.

Aufgabe

Wichtigster Baustoff im mehrgeschossigen Wohnungsbau ist traditionell der Ziegel, jedoch hatte er in den letzten Jahren in der Architektenkommunikation nicht immer einen Stellenwert, der seinem Marktanteil entsprach. Für "Lebensraum Ziegel", die hersteller- und produktneutrale Informationskampagne der Deutschen Mauerziegelindustrie galt es, einen neuen Baustein zu entwickeln, der Zielgruppe und Thema zusammenbringt.

Konzept

"Stadt und Ziegel" ist eine Jahrespublikation. In der zweiten Ausgabe werden spannende Herausforderungen zum mehrgeschossigen Bauen in Best-Practices oder anhand von Erfahrungen der Architekten oder Investoren herstellerneutral gespiegelt. Namhafte Experten wie Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur, Architekt Stefan Forster oder Prof. Gerd Jäger, Baumschlager Eberle, konnten für pointierte Namensbeiträge gewonnen werden.

Vermarktung

Das Magazin wurde nach Erscheinen im Frühjahr 2019 zwei Leitmedien der Architektenschaft beigelegt. Maßnahmen im Digitalen Marketing flankierten die Bewerbung. Alle Inhalte werden regelmäßig und kontinuierlich über alle Kanäle von "Lebensraum Ziegel" ausgespielt.

Das Ziegelmagazin "Stadt und Ziegel" finden Sie hier zum Download.