08/2011 HEA-Jahrestagung am 14./15. September in Berlin Drucken E-Mail
HEA

Energieeffizienz ist zentraler Baustein der Energiewende

Knapp zehn Monate alt ist das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) der Bundesregierung, wenn im September die Vertreter der Marktpartner aus der Energiewirtschaft zum traditionellen Branchentreff der HEA – Fachgemeinschaft zusammenkommen. Seitdem ist viel passiert: Auch die am 30. Juni beschlossene Energiewende sorgt nochmals für eine weitere Sensibilisierung für das Thema Energieeffizienz.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung stehen daher neue oder veränderte nationale und europäische Rahmenbedingungen, marktwirtschaftliche Chancen und erfolgreiche Praxiskonzepte ausgewählter Effizienzfelder und Energiedienstleistungen. Innovative Marktteilnehmer, wie z. B. T-Systems International, werden in diesem Kontext neue Produkte und Geschäftfelder vorstellen. Erfahrungen mit Mini-Contracting für Privatkunden und Energiesparpartnerschaften für Krankenhäuser bilden weitere Schwerpunkte der Tagung.

Um den Schlüsselmarkt für die Erreichung der Effizienzziele, die Gebäudemodernisierung, geht es in einer Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Vertretern von Wohnungswirtschaft, Verbraucherorganisationen, Energieversorgern, Herstellern und Mieterbund.

Auf die Chancen für Großprojekte durch Transparenz und Bürgerakzeptanz geht Dr. Heiner Geißler im Abschlussvortrag ein. Seine Erfahrungen als Schlichter im Bahnprojekt Stuttgart 21 sollen die Teilnehmer sensibilisieren, Bürger frühzeitig und verantwortlich in die komplexen Prozesse einzubeziehen.

Die HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e. V. hat ihren Sitz in Berlin. Sie ist der Marktpartnerverbund der Energiewirtschaft. 

Die HEA-Jahrestagung 2011 findet am 14./15. September im Leonardo Royal Hotel, Berlin, statt: Die Tagungsgebühr beträgt 790 Euro, für Mitglieder der HEA 565 Euro.

Informationen zu Programm und Anmeldung: www.hea.de

Bildunterschrift 01:
Seit der Jahrestagung 2010 hat sich viel verändert für die Energieversorger und ihre Marktpartner – die Auswirkungen dieser Veränderungen werden im September ausführlich diskutiert.

Foto: HEA / Holger Groß

 
Zurück

Ansprechpartner

Karin Mackensen

Karin Mackensen

Telefon: (030) 47 86 51 82
E-Mail: karin.mackensen@pr-grosse.de

Ansprechpartner

Astrid Große

Astrid Große

Telefon: (030) 47 86 51 82
E-Mail: astrid.grosse@pr-grosse.de

Presseinformation

Archiv

Impressum | Sitemap