Hannover, Januar 2017 – Dunstrohre sorgen für eine sichere Be- und Entlüftung des Abwassersystems von Gebäuden. Als „Schnittstelle“ zwischen innen und außen sollen sie sich außerdem möglichst harmonisch in das Dach einfügen. Für Steildächer mit einer Koramic-Dachziegeldeckung bietet Wienerberger mit dem neuen Dunstrohrsystem aus Ton zur BAU 2017 eine sehr verarbeitungsfreundliche Lösung an. Dank optimierter Systemkomponenten ist das optisch ansprechende und dauerhaft funktionssichere Dunstrohrsystem im Vergleich zu vielen anderen Produkten im Markt in weniger Arbeitsschritten montiert und für alle Dachneigungen einsetzbar. Zudem ist das UV- und witterungsbeständige Dunstrohrsystem – jeweils farblich passend – für alle Koramic-Modelle des Standardprogramms verfügbar.

Aufeinander abgestimmt

Das variable System mit einem Rohrdurchmesser von 125 Millimetern besteht aus mehreren Komponenten: Der flexible Schlauch sichert den einfachen Anschluss an das Entlüftungsrohr im Gebäudeinneren. Die Grundplatte mit integriertem Anschlussrohr verhindert das Eindringen von Kondensat in die Unterkonstruktion. Der Durchgangsziegel mit ovaler Öffnung ermöglicht auch bei kleinformatigen Dachziegeln eine sichere Ableitung des Niederschlags. Adapter und keramische Kappe bilden die Verbindung zum Anschlussrohr und den oberen Abschluss des Dunstrohrsystems.

Durchdachte Details

Durchdachte Details sorgen für eine verarbeitungsfreundliche Montage des Dunstrohrsystems: So steht die Grundplatte unter dem Durchgangsziegel über und kann deshalb einfach ausgerichtet und fixiert werden. Anschließend wird der Durchgangsziegel einfach abgenommen, die Grundplatte umlaufend angeschlossen und der Ziegel wieder eingedeckt. Durch einfaches Einrasten lässt sich die Kappe auf dem Adapter befestigen. Aufgrund der ovalen Form sitzt sie selbst bei Sturm oder Schlagregen fest. Im Gegensatz zu vielen anderen vergleichbaren Produkten muss beim Koramic-Dunstrohrsystem der neue Adapter nicht mehr abgelängt oder angepasst werden. Er wird in das Anschlussrohr der Grundplatte geschoben und verschwindet optisch komplett im Durchgangsziegel. Damit erspart sich der Fachhandwerker zusätzliche Arbeitsschritte bei der Montage. Ergebnis: eine sichere Be- und Entlüftungstechnik des Abwassersystems innen und außen eine hochwertige Keramik.

Eine Montageanleitung kann unter www.wienerberger.de im Servicebereich unter Downloads Koramic abgerufen werden.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.wienerberger.de 

Die Bilder dürfen nur mit vollständiger Quellenangabe genutzt werden.

Zeichen: 2 403

Bildunterschrift 01:

Für das vollkeramische Dach bietet Wienerberger mit seinem Koramic-Dunstrohrsystem aus Ton eine moderne und sichere Lösung für die Ent- und Belüftung des Abwassersystems von Gebäuden.

Bildunterschrift 02:

Um die Montage des Dunstrohrsystems zu vereinfachen, steht die Grundplatte unter dem Durchgangsziegel über und kann deshalb einfach ausgerichtet und fixiert werden.

Bildunterschrift 03:

Im Gegensatz zu vielen anderen vergleichbaren Produkten ist beim Koramic-Dunstrohrsystem der Adapter in der richtigen Länge und wird einfach in das Anschlussrohr der Grundplatte geschoben.

Bildunterschrift 04:

Das optisch ansprechende und dauerhaft funktionssichere Dunstrohrsystem ist einfach, schnell und sicher zu montieren.

Bildunterschrift 05:

Das variable System mit einem Rohrdurchmesser von 125 Millimetern besteht aus mehreren Komponenten: flexibler Anschlussschlauch, Grundplatte mit integriertem Anschlussrohr, Durchgangsziegel mit ovaler Öffnung, Verlängerungsrohr für hohe Dachaufbauten sowie Adapter und keramische Kappe.

Fotos: Wienerberger / Manfred Bernhard

Ansprechpartner

Astrid Große

Astrid Große

Telefon: (030) 49 98 94 00
E-Mail: astrid.grosse@pr-grosse.de

Standortkarte

Presseinformation

Archiv