Essen, 18.04.2016. Die aktuelle Vortragsreihe am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) beschäftigt sich mit den Entstehungsprozessen von Architektur und der Frage, was Architekten antreibt.

Unter dem Titel LIVE LOVE ARCH suchen die Studenten an der Fakultät für Architektur im Sommersemester 2016 die Auseinandersetzung mit der Vielfalt zeitgenössischer Ansätze und Überzeugungen.

Jan Kampshoff vom Münsteraner Büro modulorbeat wird sich als Erster Fragen nach Vision und Vorgehensweise stellen. modulorbeat ist ein Netzwerk aus Architekten, Urbanisten und Designern. Bekannt sind sie für ihre temporären experimentellen Bauten.

Eines haben alle Referenten gemeinsam: ihre Büros präsentieren sich frisch, radikal und optimistisch. Sie stehen für Designprozesse, die nicht nur Probleme lösen, sondern Fragen stellen. Diesen Optimismus möchte die Vortragsreihe ergründen, aufzeigen und etablieren.

LIVE LOVE ARCH steht in der Tradition der regelmäßig stattfindenden Mittwochsreihe der Fakultät für Architektur des Karlsruher Institut für Technologie. Die Sto-Stiftung fördert die Vortragsreihe, die seit Sommer 2015 von Studenten des KIT organisiert wird.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

27. April | 18 Uhr | Hörsaal Egon Eiermann | Fakultät für Architektur Karlsruher Institut für Technologie | Englerstraße 7 | 76131 Karlsruhe

Weitere Informationen:

www.sto-stiftung.de

www.livelovearch.com

Zeichen: 1.030

 

Weitere Termine

4. Mai | Julian Schubert | somethingfantastic | Berlin

18. Mai | Ahmed Belkhodj | Ana Luisa Soares | falaatelier | Porto

25. Mai | Pier Schneider | 1024architecture | Paris

1. Juni | Anne-Julchen Bernhardt | BeL | Köln

9. Juni | Christoph Katzler | Numen | Berlin | Wien | Zagreb

15. Juni | Martino Tattara | Dogma | Brüssel

22. Juni | André Kempe | Atelier Kempe Thill | Rotterdam

6. Juli | Jan Sebastian Willmann | Gramazio Kohler Research | ETH Zürich

Bildunterschrift 01:

Für die „Skulptur Projekte Münster 2007“ erschuf modulorbeat den goldenen Informationspavillon „Switch +“.

Foto: modulorbeat

Bildunterschrift 02: 

modulorbeat schuf mit der „One Man Sauna“ auf einer Industriebrache einen Ort, der Ruhe und zugleich Aktivität forciert und zum Nachdenken über die Zukunft von Arbeit, Stadt und Kunst anregt.

Foto: modulorbeat

Bildunterschrift 03: 

Jan Kampshoff, modulorbeat.

Foto: modulorbeat

Ansprechpartner

Bert Große

Bert Große

Telefon: (030) 49 98 94 00
E-Mail: bert.grosse@pr-grosse.de

Standortkarte

Presseinformation

Archiv