Essen/Kempten. Damit die Energiewende in Deutschland zum Erfolg werden kann, kommt der energetischen Gebäudesanierung auf Jahrzehnte hinaus eine tragende Rolle zu. Immerhin sind gut 70 Prozent der Ein- und kleinen Mehrfamilienhäuser in Deutschland älter als 25 Jahre und energetisch nicht mehr auf dem Stand der Technik.

Viel Arbeit, aber auch steigende Anforderungen kommen auf das Handwerk zu; steht und fällt der Sanierungserfolg doch mit guter Kooperation am Bau. Maler und Stuckateure, denen bei der energetischen Sanierung eine Schlüsselfunktion zukommt, profitieren auch im Jahr 2014 vom Engagement der gemeinnützigen Sto-Stiftung.

Die Stiftung und das energie- & umweltzentrum allgäu (eza!) setzen ihre Bildungspartnerschaft im kommenden Jahr fort. Im eza!, einem regionalen Bildungsträger zur Förderung erneuerbarer Energien und effizienter Energienutzung mit Sitz in Kempten, wird ein fünftägiger Kompaktkurs zum geprüften Effizienzhaus-Handwerker angeboten.

In 40 Unterrichtseinheiten wird Meistern und Gesellen wertvolles theoretisches und praktisches Wissen für Neubau und Sanierung von energieeffizienten Gebäuden vermittelt. Besonderer Wert wird auf das gewerkeübergreifendes Denken und Handeln gelegt.

Bei bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und werden, für Bauherren ersichtlich, unter www.effizienzhaushandwerker.de als „geprüfter Effizienzhaus- Handwerker“ geführt.

Maler und Stuckateure profitieren bundesweit vom Engagement der Sto-Stiftung, die zwei Drittel der Kursgebühren übernimmt. Ein Drittel sowie Reisekosten und Übernachtung finanzieren die Teilnehmer.

Anmeldungen sind ab sofort über www.eza-allgaeu.de möglich. Fragen zu den Kursinhalten beantwortet Herbert Hanser, Bereichsleiter eza!-bildung, Tel. 0831 / 96 02 86-40, E-Mail: " mce_' + path + '\'' + prefix + ':' + addy8441 + '\'>'+ addy_text8441+ '<\/a>'); //-->\n

Informationen: www.sto-stiftung.de

Zeichen: 1 834

Bildunterschrift 01:

Im Kemptener eza! wird auch 2014 ein fünftägiger Kompaktkurs zum geprüften Effizienzhaus-Handwerker angeboten. Maler und Stuckateure profitieren vom Engagement der Sto-Stiftung, die zwei Drittel der Kursgebühren übernimmt.

Bildunterschrift 02:

Bei bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und werden, für Bauherren ersichtlich, unter www.effizienzhaushandwerker.de als „geprüfter Effizienzhaus-Handwerker“ geführt.

Fotos: eza! 

Ansprechpartner

Bert Große

Bert Große

Telefon: (030) 49 98 94 00
E-Mail: bert.grosse@pr-grosse.de

Standortkarte

Presseinformation

Archiv