Essen. Die gemeinnützige Sto-Stiftung unterstützt seit 2005 angehende Maler und Lackierer sowie Studierende der Architektur in ihrer Ausbildung. Im Förderjahr 2012 konnten insgesamt 385 000 Euro für Stipendien, Vorlesungsreihen, Publikationen und internationale Austauschprogramme zur Verfügung gestellt werden. Der neue Jahresbericht dokumentiert die Vielzahl der Fördermaßnahmen.

Höhepunkte des Stiftungslebens im Bereich Handwerk waren die sympathischen Auftritte des Nationalteams der Stuckateure und der erstmals durchgeführte bundesweite Bestenwettbewerb für Maler-Azubis. In der Architektur konnte mit zwei Stipendien zielgerichtet geholfen werden. Zudem konnte die November Reihe, eine hochkarätig besetzte Vortragsreihe, neben Stuttgart und Graz erstmals auch in Mailand stattfinden.

Der neue Report steht unter www.sto-stiftung.de zum Download bereit, eine gedruckte Fassung kann dort ebenfalls bestellt werden.

Zeichen: 920

Bildunterschrift 01: 

Auf mehr als 150 Seiten berichtet der Report über alle geförderten Projekte des Jahres 2012.

Foto: Sto-Stiftung / PRG

Ansprechpartner

Bert Große

Bert Große

Telefon: (030) 49 98 94 00
E-Mail: bert.grosse@pr-grosse.de

Standortkarte

Presseinformation

Archiv