350 000 Euro für aktuelle Projekte

Essen. Die gemeinnützige Sto-Stiftung unterstützt seit 2005 angehende Maler und Lackierer sowie Studierende der Architektur in ihrer beruflichen und akademischen Ausbildung. Im abgelaufenen Förderjahr 2011 konnten 350 000 Euro in laufende Projekte investiert werden. Der Jahresbericht dokumentiert eine Vielzahl von Stipendien, Vorlesungsreihen, Publikationen oder internationalen Austauschprogrammen, die unterstützt wurden.

Förderschwerpunkt im Handwerk ist das Nationalteam der Stuckateure. Die zehn besten deutschen Gesellen, unter ihnen aktuell eine Frau, bereiten sich in der Auswahl auf die WorldSkills 2013, die Weltmeisterschaften der Handwerksberufe, vor, die im kommenden Sommer in Leipzig stattfinden werden. Zudem wurde erstmals ein Stipendium für Farb- und Lacktechniker ausgeschrieben, die nach ihrer handwerklichen Ausbildung mit einem zweijährigen Techniker-Studium Hochschulreife anstreben.

Der Report steht unter www.sto-stiftung.de zum Download bereit, eine gedruckte Fassung kann bestellt werden.

Zeichen: 1 170

Bildunterschrift 01:

Auf mehr als 150 Seiten berichtet der Report über alle geförderten Projekte des Jahres 2011, im Bild das Nationalteam der Stuckateure.

Foto: PRG / Anja Uhlmann

Ansprechpartner

Bert Große

Bert Große

Telefon: (030) 49 98 94 00
E-Mail: bert.grosse@pr-grosse.de

Standortkarte

Presseinformation

Archiv