[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Markus Krauß spricht am 24. Mai in Coburg

Coburg / Essen. Seit vielen Jahren organisieren die Architekturstudenten der Hochschule Coburg in Eigenregie die „Dienstagsreihe“. Immer dienstags, immer 19.00 Uhr werden in der „Holzbox“ Am Schillerplatz Werkberichte und Podiumsdiskussionen geboten.

Am 24. Mai wird Markus Krauß vom Stuttgarter Ingenieurbüro Transsolar den Blick auf eine immer wichtiger werdende Disziplin moderner Architektur und Planung richten – das KlimaEngineering. KlimaEngineering für Gebäude hat zum Ziel, höchsten Komfort für die Nutzer mit dem geringstmöglichen Einfluss auf die Umwelt zu erreichen. Transsolar strebt dies durch die Entwicklung und Validierung von innovativen Klima- und Energiekonzepten an. Das Büro wurde 1992 gegründet und arbeitet inzwischen weltweit in den Büros Stuttgart, München und New York.

Anstelle einer begrenzenden Fokussierung von Energieeinsparung durch maximale Verbesserung der thermischen Eigenschaften einer Gebäudehülle streben die Ingenieure eine gesamtheitliche Planung an, die unter Berücksichtigung der Abhängigkeiten zwischen Nutzerkomfort und der Integration aller Gebäudesysteme und Komponenten erfolgt.

Krauß ist Projektleiter im Bereich innovative Energiekonzepte und verfügt über umfassende Projekterfahrungen in Asien, Europa und Nordamerika.

Im Anschluss an den Werkbericht besteht die Möglichkeit zum Austausch an der „Bar“. Zu den Förderern der „Dienstagsreihe“ zählt die Sto-Stiftung. Der Eintritt zu allen Vorträgen ist frei. Weitere Informationen unter www.dienstagsreihe.de

{bilder}sto1211{/bilder}

Markus Krauß, Transsolar, wird am 24. Mai in Coburg zum Werkbericht erwartet.

Foto: Transsolar Energietechnik

Ansprechpartner

Bert Große

Bert Große

Telefon: (030) 49 98 94 00
E-Mail: bert.grosse@pr-grosse.de

Standortkarte

Presseinformation

Archiv