Juni 2017 (PRG) – Wer den Traum vom eigenen Haus verwirklicht, denkt langfristig. Bewohner möchten in den eigenen vier Wänden alt werden und auch Kinder und Kindeskinder sollen sich darin noch wohlfühlen. Bei der Wahl des Wandbaustoffs sollten Bauwillige deshalb an morgen denken.

Wohngesundheit steht für alle an erster Stelle. Naturbaustoffe wie Ziegel gleichen Feuchtigkeit aus und regulieren das Raumklima ohne komplizierte Haustechnik. Das leidige Thema Schimmel bereitet Bewohnern von Ziegelhäusern keine schlaflosen Nächte, denn Ziegel sind Naturprodukte und damit bestens geeignet für eine ökologische und wohngesunde Bauweise. Sie enthalten keine Aldehyde, Lösungsmittel oder andere flüchtige organische Verbindungen, die Allergien auslösen können. Von einem wohngesunden Ziegelhaus profitieren Bewohner ein Leben lang.

Barrierearmut wird heute meist bereits bei der Hausplanung berücksichtigt. Eine Anpassung an sich verändernde persönliche Bedürfnisse lässt sich so leicht bewerkstelligen. Architekten schätzen die Vielseitigkeit von Ziegeln, weil sie Freiraum in der Gestaltung zulassen. Noch auf der Baustelle kann der Maurer Veränderungen vornehmen. Gebäudeänderungen – ein Anbau beispielsweise – sind ebenfalls relativ problemlos möglich, ohne die Statik zu gefährden. Egal ob klassisches Einfamilienhaus, Doppelhaus oder Stadtvilla – Ziegelgebäude gelten als äußerst werthaltig und sind mit Standzeiten von 100 Jahren und mehr für Generationen gebaut.

Eine Galerie mit spannenden Hausbeispielen sowie alle Informationen zum Bauen mit Ziegeln finden sich auf www.lebensraum-ziegel.de.

Zeichen: 1 578

Bildunterschrift 01:

Familiengerecht bauen heißt an morgen denken. Hier punkten Ziegel mit Wohngesundheit, Werthaltigkeit und hervorragender Wärmedämmung.

Foto: Lebensraum Ziegel / Deutsche Poroton

Bildunterschrift 02:

Bauherren denken beim Bau des Eigenheims an die Zukunft. Massive Mauerziegel ermöglichen Gebäude-Standzeiten für mehrere Generationen und sind dabei ausgesprochen pflegeleicht.

Foto: Lebensraum Ziegel / Unipor

Bildunterschrift 03:

Beim Bau eines Doppelhauses bleibt viel Raum für Gestaltungsfreiheit und individuelles Zusammenleben.

Foto: Lebensraum Ziegel / tdx / Mein Ziegelhaus

Bildunterschrift 04:

Dieser mit Ziegeln erbaute Bungalow bietet aufgrund der Hanglage ein ausgebautes Souterrain mit Einliegerwohnung, beispielsweise für die Großeltern.

Foto: Lebensraum Ziegel / Deutsche Poroton / Eveline Hohenacker

Ansprechpartner

Bert Große

Bert Große

Telefon: (030) 49 98 94 00
E-Mail: bert.grosse@pr-grosse.de

Standortkarte

Presseinformation